Spendenaktion Philippinen

Dies ist eine private Spendenaktion für betroffene Bewohner von Camotes Island / Philippinen vom Reiki-Kreis in Achim 2013/2014.

 

Liebe Freundinnen und Freunde!

Bangon Camotes Island!                        Bangon bedeutet: Steh auf!

Damit ist nicht nur die Vegetation gemeint. Bis vor kurzem  lagen überall Bäume auf den Straßen, umgeknickt vom Sturm. Auch viele Menschen sind „geknickt“. Sie wissen nicht, womit sie ihre Wohnungen wieder aufbauen sollen. Zuerst wurde am 14. November 2013 die Insel Leyte vom Taifun Haiyan getroffen und hinterließ nur Verwüstung. Der dadurch schon abgeschwächte Taifun traf dann auf die Insel Camotes. Dennoch sind viele Häuser und die Gärten mit den Obstbäumen und Palmen verwüstet. Ihre oft zu einfach gebauten Häuser konnten dem Sturm nicht standhalten.

Natürlich gibt es auch hier viele Einzelschicksale. Wer schon wenig Geld hat, kann sich die lange Fahrt auf die Hauptinsel nicht erlauben, wo Hilfe durch Organisationen möglich ist. Gerade diese Menschen möchten wir erreichen.

Meine Schwägerin Eva Cano-Girke hat ihre Familie auf Camotes wohnen. Ihre Schwester Emma hat angeboten, die Geldspenden, die wir zu ihr nach Cebu City schicken, nach Camotes zu bringen, wo ihre gesamte Familie hilft, die Spenden an die Bedürftigsten weiterzuleiten. Inzwischen ist die Versorgung mit Nahrungsmitteln, besonders mit Reis, auch auf den kleinen, abgelegenen Inseln ausreichend. Aber die Dinge des Alltags fehlen. Durch eine Geldspende können die Betroffenen selbst entscheiden, was sie kaufen möchten. Für den einen sind es Nägel, für einen anderen vielleicht Töpfe oder Kleidung. So werden auch die ansässigen Geschäfte unterstützt. Wir haben über das gesamte bisher geschickte Geld einen Nachweis erhalten, wer wieviel bekommen hat.

Noch immer ist die Kommunikation mit der Insel schlecht. Übers Telefon konnte ich kein Wort verstehen. Der Strom fließt noch nicht wieder ohne Unterbrechung und das Internet ist unzuverlässig. Alles war zusammengebrochen und funktioniert noch nicht wieder wie vor dem Taifun. Eva kann nur deshalb Nachrichten über ihre Schwester Emma Cano erhalten, weil diese in der großen Stadt Cebu City wohnt. Von dort unterstützt Emma ihre Eltern und Geschwister auf Camotes. Die Eltern haben eine kleine Landwirtschaft mit Obst und Gemüse. Alle Obstbäume sind durch den Taifun zerstört. Aber wir sind froh, dass alle Personen von Eva und Emmas Familie körperlich gesund sind und auch ihr Haus bewohnbar ist.
Wie gut, dass wir Hilfe bringen können auf eine so kleine Insel. Das ist nur möglich, weil Emma uns hilft.
Mit den zwei mal 300€, die bisher durch den Reiki-Kreis gesammelt wurden, konnten wir mehr als 43 Familien helfen!
Wie überschwenglich die Freude darüber ist, sieht man auf den Fotos!

Diese Spendenaktion möchten wir bis Weihnachten 2014 weiterführen, da noch viele Menschen auf unsere Hilfe hoffen.

Ich bedanke mich bei allen, die etwas für die betroffenen Bewohner von Camotes Island spenden.

Da jede Überweisung ins Ausland mindestens 7,50€ kostet, überweisen wir die Spenden gesammelt zu Emma Cano. Falls Sie lieber direkt überweisen möchten, rufen Sie mich bitte an.
Spenden können bei mir in Bar abgegeben werden, auf mein Konto überwiesen oder in die Spardose gesteckt werden, die zu diesem Zweck im Reiki-Raum Am Hang steht.

 

Alle vorhandenen Bilder können Sie unter der Galerie - Spendenaktion Philippinen - sehen:   http://reiki-achim.de/image/tid/61  (zum Anschauen: bitte anklicken)!

 

   Petra Bartnik

   Kreissparkasse Verden

   KTO: 11258092

   BLZ: 29152670

   IBAN: DE29 2915 2670 0011 2580 92

   BIC:  BRLADE21VER

 

   Eva Girke

   Commerzbank Achim

   KTO: 0534201600

   BLZ:  29080010

   IBAN: DE74 2908 0010 0534 2016 00

   BIC:  DRESDEFF290

 

Herzlichen Dank im Voraus!

Alles Liebe von Eva Cano-Girke und Petra Bartnik, Am Hang 12 in 28832 Achim, T:04202-910492